Skjoldehamn-Gugeln Rohwolle

Gemäß Eva Andersson Strand können vier verschiedene Level der Textil-Produktion unterschieden werden. Für Haushalt-Produktion wurden nur die eigenen Bedürfnisse des jeweiligen Haushaltes abgedeckt, Kenntnisse und Fertigkeiten befanden sich auf basalem Level. Die Haushalts-Mitglieder arbeiteten nicht ausschließlich an den Textilien und das Rohmaterial war grundsätzlich verfügbar. Bei der Haushalt-Industrie wurde mehr produziert als gebraucht wurde, obwohl noch immer nicht Vollzeit gearbeitet wurde und Kenntnisse und Fertigkeiten die der Haushalt-Produktion nicht überschritten. Die Käufer versorgten die Textil-Hersteller entweder mit Rohmaterial oder es war im Überfluss vorhanden. Zusätzlich spezialisierte Produktion resultierte in hochqualitativen Produkten, welche als begehrte Geschenke dienen konnten. Spezialisierte Arbeiter mit guten Fertigkeiten arbeiteten in Vollzeit und benötigten die Unterstützung eines Förderers. Das Rohmaterial war von höherer Qualität. In Workshops wurden Textilien direkt für den Markt hergestellt, die Produzenten arbeiteten Vollzeit. Die Gebrauchsgegenstände waren praktisch und standardisiert und die Produktionsmenge hoch, um den großen Bedarf decken zu können.

Egal, auf welchem Level sich die Textilproduktion befand, gewisse Schritte mussten immer gemacht werden, bevor das Textil fertig war. Mit diesen Schritten beschäftigen wir uns; auf den Märkten und dieser Seite stellen wir jene Schritte dar, mit denen wir uns schon auseinandergesetzt haben.

nach oben