Eine kleine Ernte...

Vieles deutet in der Natur darauf hin, dass Equinox naht und der Sommer bald vorbei ist. Eines dieser Zeichen ist natürlich die Fruchtreife, sei es im Garten oder außerhalb. Letztes Wochenende zogen wir aus, um einige dieser wilden Früchte zu sammeln...

Weiterlesen

Hölzerne Gottheiten des Nordens...

"Sobald ihre Boote in diesem Hafen ankommen, steigt jeder von ihnen aus, nimmt Brot und Fleisch, Zwiebeln, Milch und nabidh mit, und er geht, bis er zu einem in den Boden gesteckten großen Holzpfosten mit einem Gesicht wie dem eines Mannes kommt, und um ihn herum sind kleinere Figuren. Hinter diesen sind lange Holzpfähle in den Boden getrieben."

Weiterlesen

Die Wahl eines neuen Paares Schalenspangen

Ich arbeite ja derzeit an meinem neuen Hängerock. Der Stoff ist gekauft und gefärbt und wartet nur noch darauf, dass ich den Mut habe, ihn zu zerschneiden und zusammenzunähen. In der Zwischenzeit denke ich auch über ein neues Set Perlen/Amulette, die Dekorationen sowie ein neues Paar Schalenspangen nach. Als ich anfing, mich mit den Schalenspangen von Birka zu beschäftigen, stieß ich auf zwei Probleme...

Weiterlesen

So gelb, gelb, gelb blüht der Löwenzahn....

Ähnlich explosiv wie der gesamte Frühling bei uns eingeschlagen ist, hat auch die Löwenzahnblüte losgelegt: Überall strahlen die gelben Blütenköpfe auf den noch nicht gemähten Rasen- und Wiesenflächen. Als dieses am Wochenende mit strahlendem Sonnenschein zusammentraf, beschlossen wir uns kurzerhand, parallel zur Gartenarbeit eine Blüten-Ernterunde durch die Nachbarschaft zu gehen und ein paar Wollstoffreste und seit dem Markt in Haithabu fertig gesponnene Garne in den Färbetopf zu werfen.

Weiterlesen

Herbstaktivitäten

Das Wetter ist nicht gut zu uns. Erst regnete es tagelang, und nun wird es mit jedem Tag kälter und dunkler. Klare Zeichen dafür, dass Mittwinter auf uns zukommt. Doch all das hält uns nicht davon ab, nebenbei noch mehr Kram mit Wikinger-Bezug zu machen. Hier sind ein paar Dinge, die wir in der Zwischenzeit so getrieben haben.

Weiterlesen

Das Ende einer weiteren Saison

Während die Blätter sich einmal mehr bunt verfärben und die Sonne immer schneller immer früher untergeht, ist es an der Zeit, auf eine weitere erfolgreiche Saison zurückzuschauen. Da wir zwischendurch immer wieder von Märkten und anderen Tätigkeiten berichteten, können wir uns als jetzt auf die letzten beiden Monate beschränken, welche immerhin nochmal zwei Märkte mit sich brachten: den frühmittelalterlichen Handwerkermarkt in Diersfordt bei Wesel und, sehr spontan für uns, die HIKG in Adventon bei Osterburken.

Weiterlesen

Wie häufig waren gewisse Gewebe?

Einer meiner lieblings-Wikinger/SCA-blogs hat gestern etwas wirklich praktisches gepostet. Es ist eine Übersicht über die Häufigkeit gewisser Gewebe (Tuchbindig, Köper, Diamantköper etc.) in wikingerzeitlichen Textilien aus Skandinavien. Schlechte Nachrichten für alle Liebhaber des Fischgrat: Hört auf, es so viel zu benutzen.

Weiterlesen

Moesgård? - Matschgård!

Auch Moesgård war verdammt groß - dieses Jahr kämpften dort mehr als 600 Krieger und zusätzlich lagerten deren Tross und all die Händler. Doch obwohl die Marktfläche nicht nur eine große Wiese, sondern auch Teile des Strandes einschloss, war es sehr, sehr eng...

Weiterlesen

Aktuelle Aktivitäten

Die diesjährige Saison ist gut in Gang gekommen mit dem ausgesprochen angenehmen Ostermarkt in Haithabu und dem Besuch im Archäologischen Museum in Frankfurt zusammen mit Ylgia und Gisli neulich. Aber es läuft natürlich noch viel mehr, daher folgt hier ein Update zu unseren Aktivitäten "hinter den Kulissen".

Weiterlesen

Führung "Frauen (und Frauenbilder) im heidnischen Norden und auf dem christlichen Kontinent"

Im Rahmen der Ausstellung "Odin, Thor und Freyja - Skandinavische Kultplätze des 1. Jahrtausends n. Chr. und das Frankenreich", veranstaltet vom Archäologischen Museum Frankfurt und dem Dänischen Nationalmuseum Kopenhagen, finden mehrere Führungen statt, die einen bestimmten Aspekt beleuchten. Wir besuchten eine davon - "Frauen (und Frauenbilder) im heidnischen Norden und auf dem christlichen Kontinent" von Dr. Petra Hanauska.

Weiterlesen

Saisonstart am Haddebyer Noor

Der erste Markt unserer Saison führte uns an die Stätte der südlichst gelegenen Runensteine, einem Begegnungsort zwischen Nord, Süd, Ost und West: Haithabu. Über Ostern nahmen wir am Frühjahrsmarkt teil und erlebten einen Markt so schön wie die Farben des Regenbogens...

Weiterlesen

Die letzten Wikinger Grönlands

Die Sagas berichten uns von der Besiedlung Grönlands durch isländische Wikinger, archäologische Nachweise belegten dies schon vor langem. Über Generationen lebte an der südwestlichen Küste eine Population von Nordmenschen. Doch während des 15. Jahrhunderts endete der Kontakt mit Europa. Die Grönländer waren gestorben. Warum?

Weiterlesen

Spinnwirtel aus Glas

Wikingerzeitliche Spinnwirtel konnten aus dem verschiedensten Material bestehen, die meisten waren aber lediglich aus Ton gebrannt. In Haithabu wurde jedoch eine sehr viel teurere und für die Zeit ungewöhnliche Variante ausgegraben: Spinnwirtel aus Glas.

Weiterlesen

Wikingertage Schleswig

Ende Juli machten wir uns auf in den Norden Deutschlands, zu den Wikingertagen in Schleswig. Es war ein sehr schöner Markt und wir leerten so manchen Krug gemeinsam mit den Lagernachbarn. Das größte Manco: viel zu lautes Musikprogramm auf der Bühne...

Weiterlesen

Bericht Bogenbau

Am 11.03.16 machte HárukR sich auf zu einem Bogenbauseminar ins schöne Erftstadt-Bliesheim bei Köln. Das zweitätige Seminar beinhaltete die Herstellung eines Bogentyps nach Wahl inklusive Pfeile. Natürlich sollte es ein Wikinger-Langbogen werden.

Weiterlesen
nach oben