Weiße Kammzüge Schweinereien: Fortsetzung

Letzten Samstag traf sich die gesamte Horde bei Ása und Víl, um mit sehr viel Motivation die kommende Saison zu planen. Dieses Treffen diente in erster Linie dem Kennenlernen unserer beiden Neumitglieder, Bjarkar und Aiva. Die Nornen banden die Fäden der beiden mit Víls und Ásas, als man für eine Nacht bei einer Expedition ins schöne Bohuslän (Schweden) die Lagerstätte teilte. Aivas Interessengebiet ist in erster Linie die Textilherstellung und Schneiderei, während Bjarkar als Jäger und reisender Fellhändler der Horde ein ganz neues Themengebiet eröffnet. Wir freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit und schöne gemeinsame Märkte!

Weiterhin verteilten wir die als nächstes anstehenden Arbeiten, einigten uns auf die zu besuchenden Märkte (die definitiven Anmeldungen gehen noch diese Woche raus), erweiterten die Lagerausstattungs-Wunschliste und überlegten uns neue Möglichkeiten, unseren selbst auferlegten Bildungsauftrag auf Märkten und online besser zu erfüllen. Hierzu später an anderer Stelle mehr.

Am Sonntag wurde Literatur gewälzt, geschnitzt und geschneidert. Feststellung: Selbst banale Arbeiten machen in einer größeren Runde bedeutend mehr Spaß und es werden mehr Fragen gestellt.

Wir werden versuchen, ein etwa ein- bis zweimonatliches Þing beizubehalten, wobei manche dieser Veranstaltungen wohl auch offen für Gäste sein werden. Das nächste offene Treffen wird sich voraussichtlich mit der Wollfärberei beschäftigen, wann und wo es genau stattfinden wird, steht jedoch noch nicht fest.