Vom Schaf zum gefärbten Garn in 2 Wochen Wikinger in Wesel: Aufbau und Fachtagung

Dieses Wochenende sind wir zu dritt in Diersfordt, dem größten Frühmittelaltermarkt in dieser Ecke des Landes. 70 Lager mit über 350 Aktiven, direkt am Diersfordter See, dazu schönes Wetter. Was braucht man mehr?

Ása und Víl werden am Freitagmorgen um 9 Uhr anreisen und baldmöglichst das Lager aufbauen, während Háruk gegen Mittag zu uns stoßen wird. Nach den Erfahrungen des letzten Marktes werden wir uns weniger dargestellte Tätigkeiten vornehmen, denn die Zeit ist zu kurz um dann etwas auf die Beine gestellt zu bekommen. Wir werden uns dieses Mal auf die Rohwollverarbeitung (Waschen, kämmen, spinnen) konzentrieren und das gerne allen Interessierten erklären und beibringen. Nebenher läuft natürlich das übliche Lagerleben mit Essenszubereitung, Waffen- und Gewandpflege, wo man uns gerne über die Schultern schauen darf.
Verkaufen werden wir auch dieses Mal noch keine eigenen Handwerkserzeugnisse (vielleicht lässt sich höchstens das eine oder andere Garn eintauschen), dafür haben wir aber vor, das Ergebnis unserer Gewandungsentrümpelung zu verscheuern, da wir weder die walnussbraune Leinentunika noch die indigoblauen HoMi-Jacke noch tragen werden ;)

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen! Freunde dürfen wie immer mit einem guten Schluck Selbstbau-Met zur Begrüßung rechnen, entfernt Bekannte mindestens mit einem warmen Händedruck.